mylius-schleiz.net

Heinrich Mylius (1769 – 1854) -  Ein europäischer Bürger zwischen Frankfurt am Main und Mailand - Ausstellung im Museum Giersch der Goethe-Universität Frankfurt am Main vom 08.August bis 08.September 2019

Schon jetzt möchten wir auf die geplante Ausstellung aufmerksam machen, die einem bedeutenden Mitglied der Familie Mylius Ansbach gewidmet sein wird.

Heinrich Mylius war der ‚Gründungsvater‘ der Villa Vigoni, die heute ein Deutsch-Italienisches Kulturzentrum am Comer See ist. Das Jubiläum seines 250. Geburtstages gab Anlass für den Jahresfokus der Villa Vigoni für 2019 „Kreativität, Nachhaltigkeit, Entwicklung“. https://www.villavigoni.eu/?lang=de    


Neben anderen Veranstaltungen plant die Villa Vigoni, Heinrich Mylius eine Ausstellung in seiner Heimatstadt Frankfurt zu widmen. Erstmalig gibt es eine solche Ausstellung auf deutschem Boden. Sie wird unter dem Titel „Heinrich Mylius (1769-1854): Ein europäischer Bürger zwischen Frankfurt am Main und Mailand“ vom 8. August bis zum 8. September 2019 im Museum Giersch der Goethe-Universität Frankfurt am Main zu sehen sein

http://www.museum-giersch.de/#/Kommende_Ausstellung

  Heinrich Mylius war Bankier und Geschäftsmann, Mäzen und Kulturförderer, Wohltäter der Stadt Frankfurt und seiner italienischen Wahlheimat. Er schuf eine Verbindung zwischen Deutschland und Italien, nicht nur auf Basis seiner geschäftlichen Kontakte, sondern war auch Teil eines Netzwerkes europäischer Künstler und Musiker.


Das auch durch das BMBF geförderte Projekt wird von einer Reihe an Rahmenveranstaltungen in deutschen und italienischen Städten (u.a. Rom, Mailand und Berlin) begleitet. Die Schirmherrschaft der Ausstellung haben die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Rom und die Italienische Botschaft in Berlin.
      

Powered By Website Baker